Weltliche Güter sind vergänglich – Gott aber und sein Reich sind ewig!

Ein junger Mann, der sehr reich war, fragte Jesus, wie er in den Himmel kommen kann. Jesus fragte ihn, ob er die Gebote gehalten hätte. Ja, das hatte er, aber irgendetwas fehlte ihm noch. Jesus sah ihn an und hatte ihn lieb. ER sagte: Geh, verkauf alles, was du hast, und gib das Geld den Armen! Und dann folge mir nach. Da wurde der Mann traurig, denn er war sehr, sehr reich, und er ging davon. Jesus sagte den Jüngern, dass ein Reicher nur sehr schwer ins Himmelreich kommen könnte. 

Die Bibel lehrt uns in Markus 10:25: „Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in das Reich Gottes gelangt. “

Im alten Jerusalem gab es in den Gassen eine Stelle, die war so eng, dass ein Kamel kaum hindurchpasste und beladen schon gar nicht.

Ihr Lieben, ich glaube, man kann durchaus wohlhabend und zugleich gläubiger Christ sein. Und ich meine, dass ich aus den Paulus-Briefen herauslese, dass es selbst in den urchristlichen Gemeinden wohlhabende Mitglieder gegeben hat. Doch vielleicht will uns Jesus mit diesem Gleichnis nur sagen, dass die Menschen nicht aus eigener Kraft ins Reich Gottes kommen können, und das Beispiel des reichen Mannes als eines von vielen Argumenten dient, in diesem Falle weil die Menschen zu sehr am weltlichen festhalten? 

Denn so ist es auch mit dem Eintritt ins Himmelreich: Die Pforte ist so eng, dass du beladen mit allem möglichen und unmöglichen Dingen nicht hindurch passt. Wir müssen alles, was wir haben, für Jesus eintauschen! Dann kann ER Großes in und durch uns wirken. Denn bei IHM sind alle Dinge möglich, die für uns unmöglich sind. Und unbeschwert, befreit von unseren „Lasten“, werden wir frei sein und erleben, wie Gott uns mächtig gebrauche wird!

Zusammengefasst lässt sich sagen: Weder ein Verkleinern des Kamels, noch ein Vergrößern des Öhrs verändern die radikale Aussage von Jesus: Wer reich ist kommt eigentlich nicht in den Himmel, zumindest kann er das selber mit nichts auf der Welt bewirken. Was aber bei Gott möglich ist, das ist wunderbar und grenzenlos und man kann es nie vorhersagen.

Wenn wir für den HERRN leben, dann werden wir den Lauf mit Gott zusammen erfolgreich vollenden und zu den Menschen werden, zu denen Gott uns geplant hat. AMEN!

Gott segne dich!

Zur Info: Die Einnahmen durch die eingeblendete Werbung und einen Klick darauf, kommen unserem Hilfsprojekt Blessing-Bag.de zu Gute …

Weltliche Güter sind vergänglich - Gott aber und sein Reich sind ewig ... Click2life Ministry
Teilen mit